Verhaltensberatung

Durch unsachgemäße Erziehung, falschen Lebensraum, eigene Probleme, Krankheit usw. kann es zu Verhaltensproblemen bei Hunden kommen.

Meine Aufgabe als Dipl. Verhaltensberaterin ist es, die Ursache des Problems herauszufinden, ein Verhaltenstraining zu konzipieren sowie Managementmaßnahmen zu treffen, sodass  das unerwünschte Verhalten im Alltag nicht mehr oder deutlich seltener und deutlich weniger intensiv gezeigt wird.

Die Verhaltensberatung findet vorzugsweise im gewohnten Umfelt des Hundes statt. Je nachdem um welches Problem es sich handelt, wird auch die Örtlichkeit des Trainings festgelgt (Hundeplatz oder gewohntes Umfeld).

 

Einige Beispiele für Verhaltensprobleme:

Unerwünschtes Jagdverhalten‘
Ungehorsam, Weglaufen, Streunen
Zerstörungswut
Trennungsangst
Hyperaktivität
Stressverhalten
Zerren an der Leine
Leinenaggression
Angst vor fremden Menschen, Hunden
Übermäßiges Bellen bei Besuch
Probleme bei Aufzucht